Feine italienische Gewohnheiten

Diese Website wird automatisch aus dem Niederländischen übersetzt.

Angesichts des nüchternen Charakters der Niederländer gelten die Italiener als wahre Genießer. Gutes Essen, nicht zu schwierig, kurz gesagt: La Dolce Vita. Wir haben eine Reihe italienischer Bräuche aufgelistet, von denen wir Niederländisch lernen können.

1. Lecker Kaffee trinken

Italien ist ein echtes Kaffeeland, Sie werden auf viele Kaffeebars stoßen, in denen Sie von früh morgens an perfekt zubereiteten Kaffee genießen können. Der Barista kennt seine Kunden hier und weiß genau, zu welcher Tageszeit sie welchen Kaffee wollen. Am Morgen ist die Kaffeebar ein echter Ein- und Ausstieg, der Kaffee wird an der Bar genossen, es findet ein kurzes Gespräch statt und dann geht es weiter mit dem Tag!

2. Guten Appetit

Anstatt Sandwiches von zu Hause am Computer zu essen, nehmen sich die Italiener Zeit für das Mittagessen. In ihrer Pause genießen sie einen köstlichen Teller Pasta, von dem ein Glas Wein nicht fehlen darf. So können sie am Nachmittag wieder mit voller Energie zuschlagen.

3. Ein- und ausatmen

5 Minuten zu spät? Kein problem Italiener sind nicht so um die Zeit besorgt wie wir Niederländer. Tranquillo (Ruhe) ist das Schlüsselwort für ein glückliches Leben. Sie werden in diesem Land kaum auf Stress stoßen, wunderbar?

4. Una passeggiata

Bevor die Italiener nach der Arbeit nach Hause gehen, gehen sie spazieren, essen ein Eis, besprechen die neuesten Nachrichten aus der Nachbarschaft, unterhalten sich mit dem Nachbarn und genießen den kommenden Abend.

5. Freundlich und offen

Es ist keine Überraschung, dass die Familie zuerst nach Italien kommt. Italiener unterstützen ihre Familie durch dick und dünn. Aber auch Fremde lernen wir schnell kennen. Auch wenn es nur ein kurzes Gespräch mit dem Nachbarn ist, stellt er sich mit einem unbekannten Freund vor und plaudert. Sie müssen sich in Italien nie darum sorgen, dass Sie allein sind, wenn Sie mit unbekannten Leuten zu einer Party kommen.

6. Aperativo

Bevor wir zum Abendessen unsere Beine unter den Tisch legen, genießen die Italiener zuerst eines aperativo, ein köstliches Glas Wein oder Cocktail zu allen leckeren Snacks. Während der Getränke nehmen sie sich die Zeit, um zu besprechen, was an diesem Tag passiert ist und wie die Pläne für das Abendessen aussehen.

7. Abendessen

In Italien sitzen sie nicht pünktlich um sechs, sondern erst gegen halb zehn. Sie genießen dann einfache Gerichte wie Pasta oder Salat mit Fleisch oder Fisch, die dank der frischen Zutaten hervorragend schmecken, ohne lange in der Küche stehen zu müssen.

Erleben Sie es selbst

Erleben Sie diese fantastischen Gewohnheiten während eines wunderschönen Urlaubs in Italien. Reservierenen Sie ein luxuriös eingerichtetes Zelt in der Toskana mit Divacamp und entdecken Sie die ganze Schönheit Italiens.